+49 201 848599-00
:
aloha@ad-emotion.de

Charity-Kinovorstellung “Jim Knopf und die wilde 13”

Jubel am 5. Mai vor und in der Essener Lichtburg! Halleluja, was für ein Fest! Und welche Prominenz kommt. Wofür? Etwas Grandioses! Denn Freitag dürfen sich 1.200 Essener Schulkinder, acht bis zehn Jahre, über eine exklusive Kinovorstellung des Films „Jim Knopf und die wilde 13“ unter Anwesenheit des Hauptdarstellers Henning Baum freuen, die die Initiative „Füreinander in Essen!“ ermöglicht.

Der weltweit geliebte Klassiker von Michael Ende steht noch heute für elementare Botschaften: Freundschaft, Zusammenhalt, Vielfalt und Miteinander.
Die Organisator:innen der Matinee wollen zum bereits dritten Mal ein Zeichen setzen und jungen Essenerinnen und Essenern freien Zugang zu einer Kulturveranstaltung ermöglichen.
Empfänger der „Füreinander in Essen!“-Kinoüberraschung sind primär Schülerinnen und Schüler aus den nördlichen Stadtteilen, die sich in vielen Fällen einen Kinobesuch aus eigenen Mitteln nicht leisten können. So wird über ein glückliches Gemeinschaftserlebnis Teilhabe ermöglicht.

Schauspieler Henning Baum wird die Kinder in der Lichtburg begrüßen und die Geschichte hinter dem Film präsentieren.

Ermöglicht wird die Aktion durch den Rotary Club Essen-Ruhr, den Club Kohlenwäsche e. V., die freddy fischer Stiftung, den Verein Skate Aid, die Water is Right Stiftung, die Lichtburg Essen und die gemeinnützigen Vereine MENSCHENMÖGLICHES e.V. und Ehrenamt Agentur Essen e. V.
For a Reason - „Füreinander in Essen“ ist eine Initiative bestehend aus über 10 Essener Vereinen und Stiftungen, die sich bei Bedarf in unterschiedlicher Formation zusammenschließen, um Projekte in Essen zu unterstützen und möglich zu machen. Kostenfreie Kinovorstellungen für junge Essenerinnen und Essener wurden bereits 2018 (Jim Knopf 1) und 2019 (Pets 2) erfolgreich organisiert.